Just Read: „Der Betrug lauert in der zweiten Reihe“

08Nov07

FAZ.netBeim surfen über die news der Seite 3athlon.de fand ich einen weiteren recht lesenswerten Artikel. Er ist von Michael Reinsch geschrieben und befasst sich mit Betrug im Breitensport, ganz besonders im Marathonlauf. Er führt eine Reihe kurioser Ereignisse auf bei denen Läufer versuchten Ihre Zeit mit unseriösen Mitteln zu verbessern. Sehr lesenswert und „insightful“!

„[…] Die Ergebniserfassung ist durch die Elektronik ebenso wie die Kontrolle besser geworden. Perfekt ist sie längst nicht. „Heute werden nur noch finishende Chips registriert, nicht mehr Läufer“, schimpft der ehemalige Meisterläufer Herbert Steffny. Tatsächlich ist mit dem Fall Kerstin Metzler-Mennenga der breiten Öffentlichkeit deutlich geworden, dass so einen Chip auch jemand anders tragen kann als die registrierte Besitzerin. Die Liechtensteinerin hatte einen Läufer angeworben, der ihren Chip so schnell über den Berliner Kurs tragen sollte, dass sie sich mit dem Ergebnis für die Olympischen Spiele in Peking qualifizieren würde. Mit der so erzielten Zeit von 2:42:04 Stunden wäre sie 17. geworden – tief in der Grauzone der öffentlichen Aufmerksamkeit […]“



4 Responses to “Just Read: „Der Betrug lauert in der zweiten Reihe“”

  1. Kann ich mir schon gut vorstellen, aber welcher Läufer der wirklich für so einen Lauf trainiert möchte dann durch Betrug ans Ziel kommen ?

    ich denke/hoffe, dass das seltener der Fall ist .. dennoch Danke für den interessanten Beitrag !

    Gruß
    Alex

  2. Hallo Alex, indeed ich sehe das genauso. Man kann sich doch eigentlich nicht so richtig gut fühlen wenn man weiss, dass man im Vergleich zu Konkurrenz weniger gelaufen ist!

    Ich war dieses Jahr als Zuschauer beim Berlin Marathon – Mein Frau ist gelaufen (link zum race report: http://triody.ning.com/profiles/blog/show?id=800722%3ABlogPost%3A5623) – und da bin ich quasi im Innbereich der Marathonstrecke mitgerannt. Hier und da gab es recht gute Möglichkeiten zum abkürzen. Da kann ich mir vorstellen dass bei dem einen oder anderen die Versuchung gross ist ….

    Ich habe gesehen Du hast Dir Berlin 2008 vorgenommen? Respekt! Ich wünsche gutes Training und hoffe Du kommst gut über den Winter!! Ist es Dein erster Marathon?

  3. Hallo Thomas,

    vielen Dank für Deinen Kommentar in unserem Blog und wie ich sehe hast Du die Seite schon in Deine Linkliste aufgenommen. Vielen Dank ! Werde Eure Seite auch gleich noch Verlinken, zumal wir thematisch eine ähnliche Ausrichtung haben.

    Das soll dann mein vierter Marathon werden – nach Mainz, Frankfurt und vielleicht im Frühjahr noch Düsseldorf. Schauen wir mal.

    Ich habe den Hawaii Ironman versucht im Inernet zu verfolgen nur leider ist der Stream ad 1 nicht ganz so spannend gewesen – zu viele unwichtige Interviews – und vor allem brach er ständig ab.

    Wann sind denn Deine nächsten run/swim/bike Events/Rennen geplant?
    Gruß
    Alex

  4. Hallo Alex, für dieses Jahr liegt nicht mehr viel an. In Genf gibt es Anfang Dezember noch ein 18km Rennen und dann war es das. Die highlights nächstes Jahr sind IRONMAN 70.3 in Rapperswil, der IRONMAN in Zürich und dann noch (hoffentlich) Hawaii im Herbst. Evtl. mache ich noch nen Marathon im frühen Frühjahr … mal gucken. So eine sub 2:40h wäre noch einmal fein! Unter http://mylife.thomaslangenberg.com gibt es die Planung/Ergebnisse.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: